Jugendwohngemeinschaft I (JWG I)

 

ist ein stationäres Angebot (§ 34, 35a, 41 SGB VIII)

für Jugendliche ab 15 Jahre bis zur Verselbstständigung,
die

  • nicht mehr in dem Rahmen einer Regelwohngruppe oder des Elternhauses zurecht kommen aber noch überfordert sind, alleine zu leben,
  • Unterstützung bei der Verselbstständigung benötigen.

 


 

Allgemeine Zielstellungen:


Die Verselbstständigung ist das Hauptziel. Vor dem Hintergrund des allgemeinen pädagogischen Ansatzes können folgende Zielsetzungen möglich sein:

  • Eigenverantwortliche Gestaltung der Tagesstruktur
  • Eigenverantwortliche Lebensführung
  • Entwicklung realistischer Lebensziele
  • Gestaltung des Übergangs Schule/Beruf
  • Vorbereitung und Ausbau eines eigenen Lebensumfeldes
  • Bewältigung von Krisen
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Unterstützung bei dem Ablösungsprozess zu der Herkunftsfamilie


Die individuellen Ziele erfolgen in dem mit dem Jugendamt stattfindenden Hilfeplanungsgespräch

Anschrift:

Jugendwohngemeinschaft I
Scheier Str. 50

31675 Bückeburg

 

zur Standort-Karte

 


 

Fachbereichsleitung:

 

Mareike Prieß

Telefon: 0 57 22 / 28 01-13

E-Mail: m.priess@jugendhof-gotteshuette.de

 


 

Teamleitung:

Sandra Beckemeyer

Telefon: 0 57 22 / 89 09 236

E-Mail: jwg@jugendhof-gotteshuette.de

 


 

Mitarbeiter: 4,25 Stellen

 

Plätze: 9


Konzeptionelle Schwerpunkte:

 

  • Dialogbezogene und Peergroup begleitete Reflexionsgespräche
  • Gegliederte Tages- und Wochenaufgaben
  • Begleitung in der Bewältigung des Alltags
  • Beratung und Unterstützung in lebenspraktischen Bereichen
  • Zusammenarbeit mit Schule/Beruf
  • Einforderung der aktiven Mitgestaltung von beruflichen oder schulischen Perspektiven
  • Einüben von Haushaltsführung
  • Einkaufstraining
  • Elternarbeit

Qualität:

 

  • Tägliche Dokumentation; Tischvorlagen und Berichte
  • Partizipationskonzept
  • Sexualpädagogisches Konzept
  • Ökologisch-pädagogisches Konzept
  • Wertschätzung und Empathie
  • Fachlichkeit
  • Transparenz
  • Orientierung am Kindeswohl
  • Familienorientierung
  • Verzahnung von Jugendhilfe und Schule
  • Systemische Ausrichtung der Pädagogik
  • Geschäftsstelle Dachverband Familienaktivierung e. V.
  • Trägerschaft einer Förderschule für Emotionale und Soziale Entwicklung, SEK I
  • Leitungsrufbereitschaft
  • Sicherstellung der persönlichen Eignung von Beschäftigten nach § 72a SGB VIII

NEWS aus der Gruppe

Unsere Gruppensprecherin stellt sich vor:

 

Hallo,

mein Name ist Isabell.

Ich bin 17 Jahre alt und bin die Gruppensprecherin der „JWG I“.

Ich übe dieses Amt seit einem Jahr aus und habe viel Spaß daran.

Meine Hobbys sind reiten, Freunde treffen, schwimmen und lesen.


 
Seite drucken  |  nach oben